Viel Regen auf dem Siggi-Flohmarkt

Viel Regen auf dem Siggi-Flohmarkt

Der Wettergott hatte auch dieses Mal kein Einsehen mit den Besuchern des Siggi-Flohmarktes am Samstag. Etwa eine Stunde nach dem Beginn begann es leicht zu „nieseln“, ebbte dann wieder ab, wurde aber später wieder stärker. Viele bauten unter diesen Umständen bald wieder ihre Stände ab.

Schade, hatte der Trödelmarkt doch wieder einige Kuriositäten zu bieten: Seltsame Erdnussspender, elektrisch betriebene Turbinenmodelle zum Erklären für Kinder, beleuchtbare Aquarien-Imitate aus Bernstein (um nur wenige zu nennen).

Ein Gast wusste immerhin dem Regen etwas abzugewinnen: „Unter den Schirmen rückt man mit der Nachbarschaft enger zusammen und kommt so auch mal ins Gespräch“. Na, bitte.

Der nächste Flohmarkt-Termin ist erst am 5. Juli, eine Woche verschoben wegen des vorhergehenden NRW-Tags (über die Terminänderungen in dieser Saison). Anmeldungen können dafür wie gewohnt am Sonntag, 1. Juni, in der Zeit von 9 bis 21 Uhr erfolgen, mit einem an sich selbst adressierten Rückumschlag. Einfach durch den Briefschlitz der Bürgerwache werfen.

Bilder vom Mai-Flohmarkt:

 

 

 

 

StuckmannKurz UmYour Ad Here

Sponsoren