Tipps für das zweite Advents-Wochenende

Tipps für das zweite Advents-Wochenende

Im Wochenende nach dem Nikolaustag tröpfeln auch allmählich die besinnlichen Veranstaltungen in den Kalender. Aber es gibt noch viele andere Konzerte, Partys und  – für den Sonntag – das Arminia-Heimspiel. Die Tipps fürs Wochenende aus dem Viertel:

Freitag

  • Erst bei SKY´s X-Factor und nun auf den großen Bühnen der Stadt: Scheer (Pop/SingerSongwriter) aus Löhne/Bielefeld, zu Gast ab 19 Uhr im Plan B. Eintritt wie immer frei.
  • Anni Blochs Songs zeugen sowohl von Musikalität, aber auch von Fantasie und Verspieltheit. Im Café Künstlerei gibt sie ab 19.30 Uhr ihr Können zum Besten. Unterstützung gibt es von Carlito – Gesang, mal Gitarre, mal Bouzouki und Schlagzeug. Eintritt frei, Spende erwünscht.
  • Im Dezember dieses Jahres präsentiert das international renommierte Blechbläserensemble „German Brass“ sein musikalisches Weihnachtsprogramm „Weihnachten klingt Gold“. In der Rudolf-Oetker-Halle geht es los um 20 Uhr.
  • Im Nr.z.P. startet wieder die „Utopia 615“-Partyreihe: Dance- Off for Love & Unity. Mit dabei: Spekki Webu,
    Dj Normal 4 und Djs from the Utopia 615 Mothership. Beginn um 21 Uhr.
  • Der Heimat+Hafen begibt sich ab 21 Uhr auf die 90s-Autobahn unserer spätpubertären Phase und macht Halt an allen wichtigen Meilensteinen des Grunge, Rock & Crossovers. Ein geladener Abend mit Hits von Nirvana, Oasis, Pantera, Red Hot Chili Peppers, Limp Bizkit, Pearl Jam, Metallica und Artverwandtem.
    Lokalmatador, Resident DJ und Kapitän „Tony Circus“.
  • Ab 22 Uhr legt dann DJane Jill Bielefeld im Desperado zum „Dark Wave 80er“ düster los.
  • Auch im Forum ist es ab 23 Uhr wieder an der Zeit, ein wenig dem pop-musikalisch vermutlich besten Jahrzehnt zu huldigen: Den 80ern. Am DJ-Pult: Flexible Yeah und Neon Groove.

Samstag

  • Beim politischen Café in der Bürgerwache heißt es ab 14 Uhr: »Bedingungsloses Grundeinkommen« – Olle Kammelle oder aktueller denn je ? Dieses Mal wird Gelegenheit sein, über die grundsätzlichen Haltungen zum Bedingungslosen Grundeinkommen zu sprechen.
  • Mambo Kurt, der King of Heimorgel, kommt ab 20 Uhr in den Heimat + Hafen. Im Sommer stand er noch auf den ganz großen Festivalbühnen Deutschlands, jetzt kommt er ins Wohnzimmer des Bielefelder Westens.
  • Endlich mal wieder eine volle Ladung Howdy! „Frankee & Ma Key spielen den Countryscheiß“, ab 20 Uhr im Desperado. Eintritt frei, Hutspende gerne, danke! Anschliessend legt Don Limpio auf.
  • »Oyf a Zunikn Veg« – so heißt das aktuelle Projekt der Hamburger Klezmerband Mischpoke! In diesem Programm nimmt Mischpoke sein Publikum mit auf die Sonnenseiten des Lebens: freudig, hoffnungsvoll, liebend, leidend, aber auch melancholisch und witzig. Live zu hören ab 20 Uhr in der Rudolf-Oetker-Halle.
  • Die „Electronic Lounge“, die Elektro-Party im Forum, startet wieder ab 23 Uhr. Dieses Mal mit Antigone und dem R-Imprint Soundsystem.
  • Er ist zurück: Textasy aus Dallas. Und er bringt Kreggo aus Italien mit. Aufgelegt und abgemischt wird im Cutie ab 23 Uhr.
  • Im Nr.z.P. geht es Samstagnacht um den Jazz, den Urvater von Soul, Funk & Disco und somit das älteste Verbindungsglied zwischen House und Hip Hop. DJ Service: A–MIN und Laurin Joel Schafhausen. Beginn ist um 23.45 Uhr.

Sonntag

  • Mit dem Baby ins Konzert? Warum nicht! Gerade Babys sind von Musik fasziniert, aber nur selten gibt es die Gelegenheit, mit Kleinkindern diese live zu hören oder gar ein Konzert zu besuchen. In der Reihe „Klassik ab null“ soll den Allerkleinsten die Möglichkeit gegeben werden, auf Mutters Arm, auf Vaters Schoß oder auf der Krabbeldecke Musik hautnah zu erleben. In der Rudolf-Oetker-Halle ab 10.30 Uhr.
  • Neue Runde, neues Glück heißt es ab 13.30 Uhr für die Arminia auf der Alm. Dieses Mal zuhause mit Besuch vom Tabellen-Siebzehnten aus Sandhausen.
  • Wie sich die Arminien auch geschlagen haben: Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Aber direkt danach erst einmal der „Ausnahmezustand“ im Desperado, mit den DJs Wolverine und Don Limpio.
  • Beim Adventskonzert „Mache dich auf, werde Licht“ in der Johanniskirche wirken mit: Gisela Hoyer, Svenja Klee, Marion Scheuer, Renate Türoff (Violine), Susanne Bohnert (Cello), Heidi Bogena (Klavier), Jugendposaunenchor Sudbrack (Ltg. Sonja Ramsbrock), Frauenchor „Eine Frau für jede Tonart“ (Ltg. Thea Henken), Lydia-Kirchenchor (Ltg. Christiane Rubel). Beginn ist um 17 Uhr. Eintritt frei. Es wird um eine Spende für die Kirchenmusik gebeten.
  • Die Kammerbesetzung von Chamber of Lights präsentiert mit dem Solisten Anton Teslia Vivaldis
    Meisterwerk »Die Vier Jahreszeiten«. Im zweiten Teil des Programm werden u.a. Schuberts Serenade sowie Moment Musical, Brahms Ungarische Tänze und Boccherinis Rondo für Cello, interpretiert von Dina Bolshakova, gespielt. In der Rudolf-Oetker-Halle ab 17 Uhr.

Weitere Veranstaltungen

DesperadoHauspflegevereinHauspflegeverein

Sponsoren