Keine Panik, die Bürgerwachen-Uhr funktioniert

Keine Panik, die Bürgerwachen-Uhr funktioniert

Ja, ist die Uhr denn schon wieder kaputt? Wer am Mittwoch einen Blick in die Zeitung geworfen hatte, konnte schnell über eine irritierende Meldung stoßen. Die Bürgerwachen-Uhr sei seit Wochen defekt und solle in den nächsten Tagen repariert werden, war dort zu lesen (siehe Bild oben).

Dabei hatten doch Besucher des Siggis mit Blick auf die Uhr feststellen müssen, dass die Uhr wieder funktioniert. Und auch Leserinnen und Leser von Bielefelds Westliche wissen seit dem 26. Oktober, dass die Zeit wieder stimmt (siehe Artikel hier). Sie ist also nicht seit Wochen defekt, sie läuft vielmehr seit Wochen wieder.

Held der Uhrenrettung war Friedrich Schüttenberg von Bitel. Der Uhrmacher hatte auch nicht das Uhrwerk ausgetauscht, sondern den Motor. Die Uhr besteht übrigens nicht erst seit 60 Jahren, sondern seitdem das Gebäude am Siggi steht – seit 1914. Das Uhrwerk zu ersetzen wäre deutlich aufwendiger, erzählt Schüttenberg. Denn hinter der Uhr sei im Inneren eine Mauer gezogen worden, um einen Raum in zwei zu trennen. Das Werk zu wechseln, würde im Inneren des Gebäudes demnach sogar zu baulichen Maßnahmen führen.

Schüttenberg hatte aber in seinem Fundus einen passenden Motor gefunden. „Als gelernter Uhrmacher wirft man ja nichts weg“, sagt er. Und der Motor war deutlich einfacher einzusetzen.

Es ist also alles gut.

In der Zeitung gab es dann am nächsten Tag übrigens eine Korrektur:

IMAG1247

CutieYour Ad HerePorzellansalon

Sponsoren