Kannste kaufen

Kannste kaufen

In den Schaufenstern von Banken und Immobilienmaklern sind sie immer wieder zu sehen: Zum Kauf stehende Häuser und Wohnungen. Meistens jedoch handelt es sich dabei um irgendwelche Ein- oder Mehrfamilienhäuser, die man sich unbekannterweise erst einmal vor Ort ansehen muss, bevor man sich ein Urteil darüber bilden kann.

Bei einer Bank im Viertel wird aber derzeit eine Immobilie feil geboten, bei der uns die Ansicht des beigefügten Fotos das Wiedererkennen förmlich ins Gesicht schreit. „Waaas? Das Desperado soll verkauft werden?“ kam die Frage hier ins E-Mail-Postfach.

Aber, aber. Nicht das Desperado, sondern das Gebäude steht zum Verkauf. Und ein solcher Verkauf ist immerhin das gute Recht eines jeden Eigentümers, so er denn will.

Und auf die Frage, ob man sich denn vor Ort  jetzt irgendwelche Zukunftssorgen mache, kam aus dem Desperado-Team zurück: „Es gibt bestehende Mietverträge.“

Also: Alles halb so wild. Man kann weiterhin sein Kapital in die Eckkneipe fließen lassen.

PorzellansalonYour Ad HereCutie

Sponsoren