Frankreich vor den Wahlen

Frankreich vor den Wahlen

Die Deutsch-Französische Gesellschaft Bielefeld e.V. lädt ein zum Gastvortrag des renommierten französischen Politologen Prof. Dr. Henri Ménudiers (Universität Paris III – Sorbonne Nouvelle) am Donnerstag, 19. Januar, mit dem Titel „Frankreich vor den Wahlen“. Alle Interessierten sind herzlich willkommen. Beginn ist um 18 Uhr in Hörsaal 2.

Henri Ménudier gilt als Fachmann in den Bereichen „Deutschland nach 1945“ sowie in deutsch-französischen und europäischen Fragen. Er arbeitet im Bereich Europastudien an der Universität Paris III – Sorbonne Nouvelle und befasst sich mit Geschichte und Politikwissenschaften insbesondere mit internationalen Beziehungen, Parteien, politische Systemen und politischer Bildung. Er engagiert sich seit vielen Jahren für die Verständigung und den wissenschaftlichen Dialog zwischen Franzosen und Deutschen.

2017 ist auch in Frankreich ein großes Wahljahr: Die Präsidentschaftswahlen sind für den April geplant. Der Staatspräsident wird direkt durch alle volljährigen französischen Bürger gewählt. Im Juni werden dann die Abgeordneten für die Nationalversammlung neu bestimmt.

Professor Ménudier war schon mehrfach in Bielefeld. Neben den öffentlichen Vorträgen diskutiert er mit Schülerinnen und Schülern. Diesmal ist er zu Gast am Ceciliengymnasium.

Weitere Veranstaltungen

Your Ad HereStuckmannStuckmann

Sponsoren