Durch die Stadt gewimmelt

Durch die Stadt gewimmelt

Ein Eichhörnchen hüpft auf jedem Bild herum, ein kleiner, dicker Mann mit Hut ebenfalls – und wird in die Hochzeitsgesellschaft im Bauernhausmuseum mit aufgenommen. Auf der Sparrenburg: „Huch, da kommt ja ein gerüsteter Ritter geritten!“ Und auf jedem Bild haben die Kinder Mila und Ben etwas zu Erleben und entdecken.

Das erste Bielefelder „Wimmelbuch“ gibt es seit heute im tpk-Regionalverlag um die Ecke zu kaufen. Die Illustratorin Caroline Hochmann hat sich dafür ganz viel Zeit genommen, um Szenen am Jahnplatz, Bürgerpark (laut Text: „den die meisten Leute aber ‚Oetkerpark‘ nennen“) genommen, um die Szenerien mit reichlich Details zum Gucken und Suchen zu bespicken – eben das, was ein echtes Wimmelbuch ausmacht. Und der Herausgeber und Verleger Roland Siekmann hat die Texte dazu geschrieben.

Übrigens: Auf ein paar der sieben Doppelseiten gibt es reichlich Schlicker und Eis, z.B. im Wiesenbad oder im Tierpark. Sie als lesende Eltern können das Buch trotzdem problemlos in Hand Ihrer Kinder geben. Jede Seite ist nämlich aus (nachgemessen) 1mm dickem Karton und ziemlich gut abwischbar gedruckt.

Zum Bekleckern und Suchen ist das Buch für 12,80 Euro zu erhalten. In allen Buchhandlungen und im tpk-Verlag (Arndtstr. 59) oder im Tierpark, dem Historischen Museum und dem Bauernhausmuseum.

 

 

 

Your Ad HereStuckmannWolkenschiebar

Sponsoren