Die Supertram pausiert

Die Supertram pausiert

Fans der „Supertram“ auf dem Siggi müssen jetzt stark sein. Denn die Straßenbahn/Außengastronomie des Restaurants „Der Koch“ hat jetzt erst einmal zwei Wochen geschlossen, wegen dringend notwendiger Sanierungsarbeiten.

Seit 1998 steht der Wagen auf dem Platz, ursprünglich aus Brandenburg/Havel zum Siegfriedplatz transportiert, um sie dort als Ausschank zu benutzen. Und seitdem hat die Bahn einige – vorwiegend witterungsbedingte – Schäden erlitten. Das Dach ist an vielen Stellen marode, hier und da frisst der Rost und viele Fensterdichtungen müssen erneuert werden.

Schon seit zwei Jahren suchen die Betreiber Fred und Katrin Gehring nach einem geeigneten Handwerker, der auch zu einem passenden Termin Zeit dafür findet. Und ab dem 2. Juli wird dann an der Tram gewerkelt, zunächst mit Sandstrahlgebläse von allen Seiten, bis das Schweißgerät anrückt… und damit am Ende die Bahn wieder in frischem Gelb in der Sonne leuchtet.

Eine kleine Einschränkung wird es aber noch für Parkplatzsuchende geben. Vier Parkplätze hinter der Tram werden tagsüber während der Arbeiten gebraucht. Die sind aber über die zwei Wochen nur bis 18 Uhr abends belegt.

Das Restaurant „Der Koch“ sowie das Bistro haben übrigens in den kommenden Wochen ebenfalls Betriebsurlaub.

Dann wünscht Bielefelds Westliche einmal gutes Gelingen für das Vorhaben.

(Titelbild: Fred Gehring in der leer geräumten Supertram)

[Update 6. Juli]: Spontan wurde mit der Ravensberger Brauerei und dem Bielefelder „Flutlicht“ ein „Schienenersatzverkehr“ vereinbart – bis die Tram wieder im Einsatz ist:

HauspflegevereinKurz UmWolkenschiebar

Sponsoren