Blaulicht-Differenzierung

Blaulicht-Differenzierung

Mal etwas in eigener Sache. Und weil es leider so oft vorkommt.

Kürzlich kam es am Rande des Siggis zu folgender Situation: Jemand „kippte um“, ein Notarztwagen musste kommen, eine Menschentraube bildete sich um das Geschehen. Der Verfasser dieser Zeilen blieb mit seiner Kamera an seinem Platz sitzen, wurde aber gefragt: „Was ist denn da los? Wieso gehst du da nicht hin?“

Ganz einfach: Weil so etwas die Öffentlichkeit nicht zu interessieren hat.

Blaulicht macht natürlich neugierig. Nicht umsonst gibt es in vielen etablierten Medien die (oft nur intern so genannte) „Blaulicht-Rubrik“. Aber wenn ausschließlich ein Notarztwagen auftaucht, ist es ein deutliches Zeichen dafür,  dass es sich hier um eine sehr, sehr private Situation handelt. Nämlich die desjenigen Menschen, der – womöglich – um sein Leben bangt und dem geschulten Fachpersonal, das ihm helfen soll.

Auch wenn andere Medien dahingehend weniger schmerzbefreit sind und der Klicks wegen trotzdem draufhalten würden (der Verfasser hat da so seine Erfahrungen gesammelt), so muss dieses Vorgehen nicht auch hier auf Bielefelds Westliche Einzug halten.

Dafür leben wir hier im Viertel schließlich viel zu eng beieinander. Respect!

P.S.: Hoffentlich ist bei der oben geschilderten Situation alles gut gegangen. Aber wie bereits beschrieben: Keine Ahnung.

(Titelbild: Kieren Pitts, Creative Commons-Lizenz, eben weil es aus obigen Gründen im eigenen Archiv kein Symbolbild für einen Notarztwagen gibt)

Weitere Veranstaltungen


HauspflegevereinBillerbeck BestattungenYour Ad Here

Sponsoren