Ballon-Grüße vom Siggi bis nach Koblenz

Ballon-Grüße vom Siggi bis nach Koblenz

Wir erinnern uns: Beim Kinderfest am 14. Juni startete der veranstaltende Verein „Rund um den Siggi“ wieder einen Wettbewerb mit Luftballons. Und die Kinder, deren Ballons am Weitesten flogen, sollten einen Preis erhalten. Jetzt ist klar, dass der Wind an jenen Tagen günstig stand. Er trug die knallgelben Himmelskörper in Richtung Südwesten.

Der Ballon der neunjährigen Finja Hesselbrink schaffte es über 300 Kilometer, bis Ochtendung bei Koblenz. Und die vierjährige Rhea Köthemann bekam eine Antwort aus Heiligenroth, zirka 20 Kilometer davor.

Die Vereinsvorstände Katrin Braje und Peter Schmidt hatten dafür ein paar besondere Geschenke aus dem Viertel parat: Die kleine Rhea freute sich (wenn auch etwas verschüchtert vor so vielen fremden Leuten) über einen kleinen Arminia-Lohmann und – passend zum eben stattgefundenen Randale-Konzert – zwei CDs der Kinderrockband.

Finja erhielt als Erstplatzierte neben den gleichen CDs und einem etwas größeren Lohmann obendrein noch einen Fußball vom DSC. Das gefiel Finja ganz besonders – kam sie doch soeben erst als langjähriges Armini-Mitglied von der Alm und von einem Sieg gegen Dortmund.

(Bild oben: Katrin Braje, Rhea Köthemann, Peter Schmidt und Finja Hesselbrink)

PorzellansalonStuckmannYour Ad Here

Sponsoren