Am Donnerstag: Die Rückkehr des "Lasters der Nacht"

Am Donnerstag: Die Rückkehr des „Lasters der Nacht“

Kann sich noch jemand daran erinnern, wie ein alter Magirus Deutz-Feuerwehrwagen als Kulisse für eine Stummfilmleinwand diente, während zwei Musiker während eines lauschigen Sommerabends die Filme auf Piano und Violine begleitete?

Richtig, es ist eine Weile her. Aber am Donnerstag, 20. September, kommen Tobias Rank und Gunthard Stephan mit ihrem cineastischen Gefährt – dem „Laster der Nacht“ – zurück, auf Einladung der Vereine der Bürgerwache und Rund um den Siggi.

Es ist also vor dem angekündigten Temperatursturz der richtige Abschied vom Sommer auf dem Siggi. Und sollte es mit dem Wetter nicht klappen, wird in den Saal der Bürgerwache ausgewichen.

Los geht es nach Einbruch der Dunkelheit, um zirka 20 Uhr. 

Auf dem Programm stehen filmische Eindrücke aus:

  • Das Affengeschäft (1926) – Die kleinen Strolche
  • In der Tiefe (1907) – Ferdinand Zecca
  • Der Abenteurer (1917) – Charlie Chaplin
  • Nur nicht schwach werden (1921) – Harald Lloyd

Der Eintritt ist frei, aber Spenden sind gerne gesehen.

Weitere Veranstaltungen

HauspflegevereinStuckmannHauspflegeverein

Sponsoren