Zum Fest: Arminia-Karten bei der Heilsarmee

Zum Fest: Arminia-Karten bei der Heilsarmee

Wer gerne einmal ein Spiel von Arminia Bielefeld auf der Alm sehen möchte, sich die Karten aber nur selten bis nie leisten kann, erhält bei der Heilsarmee womöglich eine Gelegenheit dazu: Der DSC spendet dem wohltätigen Verein ein großzügiges Kontingent von 702 Karten für das Zweitliga-Spiel gegen Erzgebirge Aue am 9. März 2014.

Pfarrer Michael Geymeier von der Heilsarmee freute sich über das Geschenk: „Die Karten geben wir gerne weiter. Im Rahmen unserer Weihnachtspäckchen-Aktion „Bielefeld schenkt…“ an Heiligabend. Und auch danach.“ Die Vorlage eines Bielefeld-Passes sei dafür erforderlich.

Bis zum Sonntag, 22. Dezember, können Bielefelder BürgerInnen noch Weihnachtspäckchen bei der Heilsarmee, Siegfriedstraße 32, abgeben. Diese werden im Rahmen einer Feier an Heiligabend im Hauptbahnhof ab 18.15 Uhr verschenkt. An Menschen, „die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen“.

„Wir können mit einer Aktion ganz viel Gutes tun und machen das – gerade an Heiligabend – natürlich sehr gerne. Wir freuen uns, wenn wir Freude schenken können und würden diese Aktion gerne institutionalisieren. Eine vergleichbare Aktion hat es in dieser Größenordnung noch nicht gegeben“, sagte DSC-Geschäftsführer Marcus Uhlig.

Für die Päckchen-Aktion am Bahnhof bilden die Freikarten ein besonderes Bonbon. Da nach Einschätzung Geymeiers nicht alle Karten an Heiligabend vergeben werden, können sich Interessierte auch in den Tagen danach direkt an der Siegfriedstraße 32 melden. Oder telefonisch unter (05 21) 13 06 12.

DesperadoYour Ad HereDesperado

Sponsoren