Zum Bahnhof gegen Rechts

Zum Bahnhof gegen Rechts

Pegida findet in Bielefeld nicht statt. Zumindest an diesem Tag nicht, denn der Veranstalter hat – so lässt es die Facebook-Seite vermuten – die für Montagabend angesetzte Demonstration der „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlands“ abgesagt.  Wegen mangelnder Unterstützer.

Das hält das Bielefelder „Bündnis gegen Rechts“ aber nicht von seinem ursprünglichen Plan ab, eine Gegendemonstration rund um den Hauptbahnhof abzuhalten.  Denn warum sollte man eine bunte, weltoffene Party absagen, wenn schon einmal alles dafür organisiert ist? Genau.

Zahlreiche Musiker sind – dank einer Kooperation mit dem Bunker Ulmenwall – dafür ab 18.30 Uhr am Start, und andere sind ebenfalls herzlich dazu eingeladen, sich musikalisch einzubringen.

Außerdem werden nebenbei reichlich Spenden für den Abeitskreis Asyl e.V. gesammelt.  Also ein Grund mehr, heute Abend dorthin zu gehen und Flagge zu zeigen. Wir sehen uns.

(Bild oben:  Eckart Schönlau in bielefeld-panorama.de, anlässlich der „Bielefeld ist bunt und weltoffen“-Demo auf dem Jahnplatz am 20. Januar 2015)

WolkenschiebarPorzellansalonPorzellansalon

Sponsoren