Zu verschenken

Zu verschenken

Das kennt man ja. Am Straßenrand steht irgendetwas mit dem Hinweis „Zu verschenken“. Manchmal vielleicht deshalb, weil es zu wenig Dinge für den Flohmarkt sind. Hin und wieder drängt sich der Verdacht auf, es solle an der Gebühr für den Sperrmüll gespart werden.

Obiges Bild wurde Bielefelds Westliche heute zugespielt und wirft dann doch noch ein paar mehr Fragen auf. Zwei Flaschen alkoholfreies Bier stehen am Sonntag allein und verlassen vor dem Papierkorb gegenüber des Siggi-Kiosk, mit eben jenem Hinweis versehen. Aber niemand möchte sie mitnehmen. Handelt es sich womöglich um einen Fehlkauf? Obwohl die „0,0%“ recht deutlich erkennbar zu lesen sind?

Offenbar fanden sich auch stundenlang keine Interessenten dafür, nicht einmal am Pfand. Ob die Flaschen jetzt noch immer dort stehen… Ihr könnt ja mal nachsehen.

Und für die vielen Fragen sind bestimmt viele LeserInnen über Deutungen dankbar.

(Foto: Meike Hofmann)

StuckmannStuckmannEdeka Niehoff

Sponsoren