Wo ist der Briefkasten?

Wo ist der Briefkasten?

Skandal im Sperrbezirk Westen. Seit dem heutigen Mittwoch ist der Briefkasten an der Bürgerwache verschwunden. Zahlreiche Leute, die ihre Post dort einwerfen wollten, wunderten, ärgerten sich und fragten sowohl in Bürgerwache als auch im Kiosk danach. Und nicht nur die.

Selbst der Postabholer vom Subunternehmen stand unwissend davor und musste mit seinem Chef telefonieren – der ebenfalls keine Ahnung hatte. Die älteren Menschen, die noch die Postfiliale in dem Gebäude kannten, wussten auch nicht um Rat.

Bielefelds Westliche fragte bei der Pressestelle der Post nach. Rainer Erzner, u.a. zuständig für den Bereich

Die Gerüstbauer hatten den Zugang zum Briefkasten noch ausgespart.

Die Gerüstbauer hatten den Zugang zum Briefkasten noch ausgespart.

Bielefeld/Herford, wusste mehr. „Der Briefkasten wurde auf Wunsch der Eigentümer abgenommen. Und er soll danach auch dort in Zukunft nicht mehr angebracht werden.“ Eigentümer der Bürgerwache ist die Stadt Bielefeld. Eine Anfrage von hier läuft dort und über die Antwort wird in den kommenden Tagen hier an dieser Stelle berichtet.

„Wir suchen aber noch nach einem alternativen Ort für einen Kasten in der Nähe. Der müsste sich aber idealerweise an einem öffentlichen Gebäude befinden,“ sagt Erzner von der Post.

Bis es soweit ist, empfiehlt er andere Orte in der Nähe. Es gebe einen Briefkasten an der Schloßhofstraße 27, einen an der Jöllenbecker Straße 29 und einen an der Jöllenbecker Straße 1. Letzterer würde sogar noch um 18.15 Uhr geleert.

Für andere Gegenden empfiehlt er die Suche über die Internet-Seite www.postfinder.de.

Zwischenzeitig meldete sich Klaus Borgsen von der Stadt Bielefeld hierzu und schreibt: „Der (Ersatz-) Briefkasten wird im Laufe des heutigen [Anm. Freitag, 31. März] Vormittages in unmittelbarer Nähe zum bisherigen Standort, östlich des Gebäudes, an den von der Post betriebenen grauen „Postdepotbehältern“ angebracht. Schriftliche und visuelle Hinweise auf den neuen, vorübergehenden Standort, sollen zur Orientierung an dem bisherigen Standort des Briefkastens angebracht werden. Der endgültige Standort wird unter Beachtung der denkmalrechtlichen Vorgaben noch festgelegt, die Planungen hierzu laufen bereits.“

 

DesperadoHauspflegevereinEdeka Niehoff

Sponsoren