Christian Presch erteilt den Zuschlag.

Wichtelauktion am Samstag, 10. Januar

Zum 15. Mal: Die Weihnachtsgeschenke-Recycling Versteigerung mit dem Auktionator Christian Presch.
Die Chance ungeliebte Weihnachtsgeschenke loszuwerden oder die Anderer zu esteigern. Der Kultspaß zwischen Schnäppchenjagd und Schrottwichteln startet in diesem Jahr am Samstag, 10. Januar, ab 12 Uhr. Dieses Mal in den Räumen der Heilsarmee an der Siegfriedstraße 32a.

Die jährliche Auktion hat mittlerweile Kultstatus: Ungeliebte Geschenke und Kuriositäten kommen unter den Hammer  und lösen unter den Besuchern entweder wilde Begehrlichkeiten oder wohlige Schauer über geschmackliche Entgleisungen aus.

Wie in jedem Jahr geht der Erlös der Auktion an eine gemeinnützige Einrichtung, in diesem Jahr an die Bielefelder Gemeinde der Bielefelder Heilsarmee. Unter der Leitung  von Michael und Sabine Geymeier leistet die Bielefelder Heilsarmee einen nicht hoch genug einzuschätzenden Beitrag für das soziale Leben in Bielefeld. Neben aufsuchenden Angeboten für Obdachlose und Straßenprostituierte und verschiedenen Beratungs- und Freizeitangeboten können Menschen im „Cafe Open Heart“ kostenlos Lebensmittelspenden bekommen, ohne sich einer diskriminierenden Überprüfung ihrer Einkommensverhältnisse durch Vorzeigen von Bielefeld-Pass o. ä. unterziehen zu müssen.

Wie immer können gerne ungeliebte Weihnachtsgeschenke zur Versteigerung mitgebracht oder  ab sofort zu den Öffnungszeiten täglich von 10 bis 16 Uhr bei der Heilsarmee abgeben werden.

Eindrücke vom letzten Jahr:
Artikel „Billiger kriegen Sie keine Albträume“

Your Ad HereHauspflegevereinBillerbeck Bestattungen

Sponsoren