Weihnachten auf dem September-Flohmarkt

Weihnachten auf dem September-Flohmarkt

Es ging ja doch nochmal: Der Siggi-Flohmarkt am Samstag hatte noch einmal Glück und war damit – nach dem August-Trödel – die zweite Open Air-Veranstaltung des ganzen 2015er Jahres, die auf dem Platz ohne Regen auskam.

_MG_7679

Ziemlich spezielles Angebot: Kalorien verbrennen mit Bollywood-Tanz. Geht wahrscheinlich.

Und wie es immer so ist: Morgens um 7 Uhr liegen die ersten Platzhalter-Tische und -Markierungen aus. In der Stadtbahn ließ sich dem Horchen nach vernehmen, dass man mittlerweile aus Osnabrück kommt und dank der Adresse eines Bekannten aus dem Stadtteil zu einem Standplatz kam. Kurz vor dem vom Ordnungsamt auferlegten Beginn wackelten Besucher und Verkäufer schon ganz nervös an den Rändern, bis sie dann pünktlich zu 15 Uhr auf den Platz strömten. Und zwar geballt, teilweise ohne Durchkommen.

Wie in den Discountern war erstaunlicherweise auch bei der gebrauchten Ware der Trend sichtbar, bereits im September Weihnachtsdekoration zuhauf anzubieten. Es gab zwar reichlich Kuriositäten im Angebot – wie z.B. den bunt bedruckten Reisekoffer des nicht ganz unumstrittenen Schauspielers Willy Fritsch (siehe Fotostrecke) – , doch seltsamerweise gingen am selben Stand zunächst einmal die Lichtschalter und Calciumtabletten als Erstes weg.

Immerhin kam auch der AK Asyl e.V. zum Zug und präsentierte seine ehrenamtliche Arbeit für Flüchtlinge mit dem Verkauf gespendeter (und übrigens sehr toller) Büchersammlungen.

Das Gespür für Werte kann für den Siggi-Trödel dann in diesem Jahr zum letzten Mal am 31. Oktober auf die Probe gestellt werden (Konditionen hier).

Edeka NiehoffHauspflegevereinPorzellansalon

Sponsoren