Supergeil im Markt geflasht

Supergeil im Markt geflasht

Es war schon ein genialer Werbe-Schachzug der Supermarkt-Kette EDEKA, seinerzeit den Hit „Supergeil“ von Der Tourist feat. Friedrich Lichtenstein für einen Werbespot zu adaptieren. Ähnlich wie bei dem ursprünglichen Musikvideo ist darin der Berliner Künstler Lichtenstein zu sehen – allerdings in der Umgebung eines leeren Supermarkts, tanzend mit ein paar Mitarbeiterinnen. Und, na gut, der Text wurde ein wenig auf das Warenangebot hin abgeändert.

Die Filiale Niehoff an der Große Kurfürsten-Straße (in der „Orangenkiste“) konnte sich letzten Samstag glücklich schätzen, ein paar ganz engagierte Mitarbeiter zu haben. Denn die hatten zusammen mit Studenten der Uni und einigen SchülerInnen der Tanzschule „Let’s Dance“ eine Choreographie zu dem doch eher schleppenden Rhythmus entwickelt.

Das Ergebnis wurde dann am Samstag den verblüfften und zugleich begeisterten Kunden live im Markt und zwischen den Regalen präsentiert. Und das Video dazu zieht nun seine Runden. Glückwunsch, Niehoff, zu solchen Mitarbeitern:

 

CutieHauspflegevereinPorzellansalon

Sponsoren