Spenden gegen Kinderkrebs

Spenden gegen Kinderkrebs

„Mimi“ aus dem Desperado am Kneipen-Viereck ist mal wieder grundlieb. Ihr fiel auf, dass am 14. Februar zwar einerseits Valentinstag ist, aber gleich darauf am 15.en Kinderkrebstag. Und um den kleinen, schwer kranken Kindern zumindest etwas zu helfen, hat sie eine kleine Spendenaktion ins Leben gerufen.

Sie verteilt am Mittwoch in den Lokalen im Viertel eigens angefertigte Spendendosen, deren Inhalt der

Spendendose in der Wunderbar.

Spendendose in der Wunderbar.

Ergotherapie-Abteilung der Kinderkrebsstation in Bethel zugute kommen soll. Mit dabei sind bis jetzt natürlich das Desperado, die Wunderbar, das Café Berlin, das Cutie, die Wolkenschiebar und das Nichschlecht. Es werden wohl noch mehr dabei sein, also Augen aufhalten und Geld hinein werfen. Die Kids können alles gebrauchen. 

Und wer bei der Aktion mitmachen und auch eine Dose aufstellen möchte, kann sich per E-Mai melden an mirjamlindemeyer@aol.com.

P.S.: Im Übrigen veranstaltet das Desperado am Samstag, 25. Februar, wieder seine allährliche Spendenauktion. Ab 21 Uhr wird dort alles versteigert, was im letzten Jahr dort liegen geblieben und vergessen wurde. Und die Einnahmen gehen ebenfalls an die Kinderkrebsstation.

CutieWolkenschiebarStuckmann

Sponsoren