Schlammabfuhr mit Rücksicht auf die Gänse

Schlammabfuhr mit Rücksicht auf die Gänse

Im Bürgerpark-Teich sehen wir schon seit vielen Wochen den Grund, oder besser gesagt: Den Schlamm, der sich dort angesammelt hatte. Am Montag, 9. Mai, geht es dann los mit den Aushubarbeiten und der Abfuhr des Schlamms. Die Aktion gehört zu den Sanierungsarbeiten des Parks und soll sogar in nur einer Woche erledigt sein.

Dann werden die Ufer neu gestaltet, es ist hoffentlich bald wieder Wasser im Teich und wir haben für die kommende Freiluft- und Sonnensaison wieder Ruhe im Park – zum Erholen und auf dem Rasen liegen.

Die Stadt Bielefeld teilt dazu mit: „Für den Abtransport hat das Umweltamt flüssigkeitsdichte LKW bestellt, weil der Schlamm noch über einen hohen Wassergehalt verfügt. Die Zufahrt vom Bürgerpark zur Stapenhorststraße wird über eine Baustellenampel gesteuert.“ So weit waren wir bereits.

Was aber ganz neu ist und woran bestimmt die wenigsten Besucher des Parks gedacht haben: Ausgerechnet jetzt brüten die dortigen Kanadagänse. Das bedeutet, dass die Arbeiten in Abstimmung mit Experten des Tierparks Olderdissen erfolgen müssen.

„Wahrscheinlich werden die Küken in den nächsten Tagen schlüpfen und wegen des fehlenden Wassers als Nestflüchter mit den Alttieren den Platz verlassen. Inwieweit unterstützend eingegriffen werden muss, wird sich im Verlauf der kommenden Woche zeigen,“ so das Umweltamt der Stadt.

P.S.: Zwischenzeitlich gibt es Entwarnung für die Gänse. Die Fachleute des Tierparks haben die Nester überprüft. Und die sind leer, die Tierchen also bereits geflüchtet 😉

[Update] Tatsächlich wühlt sich der erste Bagger am Dienstag, 10. Mai, durch den Schlamm (siehe Bilder unten). Wer also in den nächsten Tagen eher auf Ruhe aus ist, sollte sich ein anderes Plätzchen suchen. Bagger-  und Bau-„Nerds“ sowie kleiner, staunender Anhang sollte das am Gucken nicht abhalten.

 

Your Ad HereCutieCutie

Sponsoren