Angriff mit extremen Folgen

Angriff mit extremen Folgen

Am Sonntag, 16. Juli, kam es frühmorgens zu einem Angriff an der Ecke Mindener und Jöllenbecker Straße (am Lokal „The Good Hood“). Zwei Männer wollten auf dem Nachhauseweg die Straße überqueren, als ein Golf III vor ihnen hielt und vier Insassen im geschätzten Alter um die 30 Jahre sie aus den geöffneten Fenstern beleidigten. Die beiden Angesprochenen wollten sie beschwichtigen, was aber anscheinend zur aggressiven Gegenreaktion führte.

Die vier Auto-Insassen stiegen aus dem Wagen und schlugen auf die beiden Opfer ein, bis hin zum Schädel-Hirntrauma und doppeltem Kieferbruch. Danach stiegen die Schläger wieder in ihren Wagen und fuhren fort.

Es gab zahlreiche ZeugInnen und Fotografien, so dass die Täter schnell gefasst wurden, auch anhand des PKW-Kennzeichens. Polizeisprecher Achim Ridder teilte auf Anfrage mit, dass die vier Täter der Polizei identifiziert, festgenommen wurden und nun gegen sie ermittelt würde.

Die beiden Opfer liegen in verschiedenen Kliniken in Ostwestfalen und werden operiert.

Da es sich bei beiden Opfern um Freunde und Vorstandsmitglieder des Nr. z. P. und der Initiative Bielefelder Subkultur handelt, erregt der Vorfall im Viertel ganz besonders die Runde, ungeachtet der unvorstellbaren Brutalität des Aktes.

Bielefelds Westliche wünscht gute Besserung, Genesung und alles, alles Gute. Blumen an den Tisch und Hilfe auf jedem Weg.

Your Ad HereEdeka NiehoffWolkenschiebar

Sponsoren