Radio Hertz gewinnt Campus-Radio-Preis

Radio Hertz gewinnt Campus-Radio-Preis

Viele Leserinnen und Leser von Bielefelds Westliche leben – natürlich – im Einzugsgebiet von Uni und Fachhochschule. Und viele von ihnen schätzen den Campus-Radiosender Hertz 87,9. Der Sender hat jetzt einen wichtigen Preis gewonnen.

Am vergangenem Samstag wurde in Aachen der Campus-Radio-Preis der Landesanstalt für Medien NRW vergeben. Das Bielefelder Campusradio Hertz 87.9 konnte sich dabei in der Kategorie „Wissenschaft“ durchsetzen. Eine Sondersendung zu den Anschlägen in Paris, die von den Radiomachern Gero Brinkmann und Philip Strunk konzipiert wurde, überzeugte die Jury. Besonders hervorgehoben wurde die kritische Auseinandersetzung mit der medialen Berichterstattung zu den Anschlägen. Im Rahmen der Sendung wurde unter anderem der Bielefelder Mediensoziologe Tilmann Sutter sowie der Leiter des Instituts für Konflikt- und Gewaltforschung der Uni Bielefeld, Andreas Zick, interviewt.

Der Campus-Radio-Preis wird jährlich für herausragende Leistungen im Hochschulfunk vergeben und ist mit 1250€ dotiert.

Herzlichen Glückwunsch auch von hier.

StuckmannYour Ad HereKurz Um

Sponsoren