Ping Pong bewegt

Ping Pong bewegt

Für Leute, die noch nie dort gewesen sind, ist es schwer nachvollziehbar, was an den Ping Pong-Abenden im „Nummer zu Platz“ so faszinierend sein soll. Hat man sich denn damit nicht damals in der Schule bloß die Pausenzeiten vertrieben? Wie langweilig…

Aber.

Wenn an jedem Donnerstag ab 20 Uhr in den Räumen der ehemaligen Kfz-Zulassungsstelle Tisch und Schläger frei gegeben werden, der DJ seine Turntables warm laufen lässt und die Theke öffnet, dann kommen sowohl Hobbysport-Nostalgiker als auch Ernstbetreibende geströmt. Und es führt zum Riesenspaß.

Immer noch nicht überzeugt? Na gut, hier ein paar Bewegteindrücke in Stop-Motion vom 14.11., mit DJ „Resopal“ aka „Ecki“:

HauspflegevereinPorzellansalonPorzellansalon

Sponsoren