Norbert rüstet auf

Norbert rüstet auf

Langsam und allmählich kündigt sich die Fußball-Europameisterschaft an. Am 10. Juni findet das Eröffnungsspiel statt und die Fans sind „hungrig“ auf Partys rund um den Ballsport und gemeinsames Rudelgucken. Und wer nicht so auf große Menschenmassen wie beim „Public Viewing“ auf dem Kesselbrink steht, geht gerne zu Freunden – oder eben in die Kneipen.

Auch die Lokalbetreiber im Viertel rüsten auf, und da kann unser Norbert „Nobbi“ Budewig in seiner Zwiebel nicht nachstehen. Der 77-jährige setzt sich mit High-Tech auseinander, hat sich in Unkosten gestürzt und mit ein bisschen Hilfe nun einen Beamer und eine Leinwand in seinem Lokal an der Stapenhorststraße 61 installiert.

Ein Sky-Abo will und kann er sich zwar nicht leisten, aber alles, was frei zu empfangen ist, kann nun die dunkle „Zwiebel“ von der Leinwand zum Leuchten bringen. Für die öffentlich-rechtlich übertragene EM reicht es allemal, und der gestrige Testlauf mit „Hart, aber fair“ zeigte: Es funktioniert.

Wem es bei den EM-Spielen anderswo zu voll ist, kann nun auch in die kuschelige Pinte an der Stapi. Und bis zum 10. Juni kommt „Nobbi“ bestimmt auch mit der Fernbedienung klar. Wenn nicht, hat er Unterstützung.

Weitere Möglichkeiten zum “Rudelgucken” im Viertel:

Wunderbar, Stolander, Neue Börse, Desperado, Café Berlin, Heimat+Hafen, Suutje, Finca & Bar Celona, The Good Hood, Bürgerwache, Strandbar Santa Maria

HauspflegevereinBillerbeck BestattungenCutie

Sponsoren