Neues Halteverbot in der Gustav-Adolf-Straße

Neues Halteverbot in der Gustav-Adolf-Straße

Schon wieder ein Parkplatz-Thema. In der Gustav-Adolf-Straße gibt es ein neues, absolutes Halteverbot. Im „Knick“ der Straße wurden linksseitig (in Richtung AlarmTheater) neue Schilder angebracht. „Die Parksituation war schon vorher (ohne die Schilder) schwierig, jetzt darf auf der Fläche für ca. 6-7 Fahrzeuge nicht mehr geparkt werden,“ schrieb eine Nachbarin an Bielefelds Westliche.

Die Stadt Bielefeld schrieb auf Nachfrage zur Begründung der Maßnahme zurück: „Es gab eine Beschwerde der Anwohner zur bestehenden Parksituation in der Gustav-Adolf-Straße. Sie bezog sich auch auf zugeparkte Rettungswege. Um die erforderliche Bewegungsfreiheit für die Feuerwehr zu erhalten, mussten die Halteverbotszonen eingerichtet werden.“

Also ist Vorsicht vor den künftig auch dort möglichen Knöllchen geboten.




Billerbeck BestattungenHauspflegevereinEdeka Niehoff

Sponsoren