Neu beim Heimspiel: Die Bretterbude

Neu beim Heimspiel: Die Bretterbude

Arminia hat verloren. Aber die Drei hier haben definitiv gewonnen. Denn sie haben mit ihrer „Bretterbude“ einen netten Imbissstand für hungrige DSC-Fans auf dem Weg zum Spiel geschaffen.

In der Einfahrt zur Rolandstraße 50 – kurz vor dem Kreisel – haben sie mit einfachen Mitteln einen bunten Stand gebaut, an dem sie Brat- und Currywürste zum günstigen Kurs verkaufen. Das kommt gut an bei den Fans. „Beim ersten Mal hatten wir 200 Würste besorgt, die waren aber schnell weg,“ sagt Ideengeberin Marie, die eigentlich Lehrerin ist und erst seit drei Monaten im Haus nebenan wohnt.

Und Mitstreiter Daniel, der hauptberuflich im Textilhandel arbeitet, hatte sich schon immer einen solchen Imbisstand gewünscht. Nebenberuflich machen sie das jetzt, zu jedem Heimspiel. Tatkräftig unterstützt werden sie dabei von ihrer gemeinsamen Freundin Mareike.

Bielefelds Westliche wünscht viel Erfolg. Getränke gibt es dazu wie immer ein paar Meter weiter, bei „Peterchens Einfahrt“.

(Bild oben: Mareike, Daniel und Marie in ihrer „Bretterbude“)

Edeka NiehoffEdeka NiehoffBillerbeck Bestattungen

Sponsoren