"Love Letters" in der Bürgerwache

„Love Letters“ in der Bürgerwache

Am Donnerstag, 10. Dezember, wird in der Bürgerwache am Siegfriedplatz das Stück „Love Letters“ in einer Lesung dargeboten. Worum gehts? „Andy schreibt gern Briefe, Melissa telefoniert lieber. Seit der zweiten Klasse kennen sich die beiden Kinder aus der amerikanischen Ostküsten-Elite. Der Dramatiker Albert Ramsdell Gurney begleitet sie von den ersten Zettelchen unter der Schulbank bis in die Gegenwart.“

Das 1988 uraufgeführte Stück „Love Letters“ des amerikanischen Dramatikers A. R. Gurney ist ein Kammerspiel der großen Gefühle und kleinen Gesten. Und gilt als eines der besten Stücke der 1980er Jahre.
Es lesen: Aiga Kornemann und Andreas Wenzel, Jörg Hansen begleitet am Schlagzeug. Und  Matthias Harre führt Regie.

Los geht es um 20 Uhr. Eintritt: 10 Euro, ermäßigt 8 Euro (nur Abendkasse).

Weitere Veranstaltungen

Your Ad HereYour Ad HerePorzellansalon

Sponsoren