Kleiner Spielplatz soll kommen

Kleiner Spielplatz soll kommen

Immerhin: Einen kleinen Erfolg gibt es für den Spielplatz an der Kita Sonnenstrahl zu verbuchen. Die Verwaltung habe sich mit dem Kirchenkreis – dem Träger der Kita – geeinigt über einen weiteren Pachtvertrag der freien Fläche daneben. So wurde es zumindest in der letzten Sitzung der Bezirksvertretung mitgeteilt.

Nachdem der bisherige Spielplatz an der Fehrbelliner Straße dem nötigen Kita-Umbau weichen musste und sich die Eltern kurzum125x125empörten, dass der „Spieler“ nicht wieder errichtet werden sollte, gab es Unterschriftensammlungen und allerhand Presse (siehe Artikel „Zu versteckt für einen Spielplatz“ und „Spielplatz: Vorbehalte der Verwaltung„). Und bei den Politikern wurde Gehör gefunden.

Bald schon soll der „Spieler“ zurückkehren, wenn auch in kleinerem Format. Eine Schaukel, ein Sandkasten, eine Federwippe, ein paar Bänke und Abfalleimer. Die restliche Fläche soll begrünt werden. Allerdings soll daraus kein Bolzplatz mehr werden.

So ist es ein Teilerfolg für die Eltern- und Nachbarschaft der Kita. Die kleine, grüne Oase zum Verweilen bleibt – inmitten der Häuser und fernab vom Straßenverkehr – erhalten. Zwar etwas kleiner, aber sie bleibt dort.

Bielefelds Westliche freut sich mit.

Siehe auch:
Zu versteckt für einen Spielplatz
Spielplatz: Vorbehalte der Verwaltung




StuckmannDesperadoBillerbeck Bestattungen

Sponsoren