Ins Viertel mit dem Bielefelder

Ins Viertel mit dem Bielefelder

Auch der „Bielefelder“ – die kostenlos ausliegende Illustrierte der Stadt – widmet sich hin und wieder dem Bielefelder Westen. „Vielseitiges Viertel“ oder „Bielefelds buntes Quartier“ wird der Stadtteil zum Beispiel in der aktuellen April-Ausgabe genannt. Und auf einer Doppelseite werden Menschen vorgestellt, „die sich in ihrem Viertel und für ihr Viertel stark machen“.

Darunter ist Ulrich Zucht zu finden, der Mann, der das Stadtteilzentrum Bürgerwache als Vereinsvorstand und Angestellter am Laufen hält. Und Dietlind Budde, die zusammen mit Harald Otto Schmid seit 20 Jahren im AlarmTheater für dramaturgische Innovationen sorgt.

Und gleich daneben: Der Betreiber und in diesem Moment hier schreibende Autor von bielefelds-westliche.de, der „dank freundschaftlicher Kontakte mitbekommt, was die Nachbarschaft interessiert“ -egal, ob Ladeneröffnung, Feuerwehreinsatz oder Baggerloch. Neben einem Hinweis auf die hier vorhandenen Annoncemöglichkeiten (Wohnungen, Babysitter, etc.) ist dort außerdem zu lesen: „Wer abends ausgehen will, ist mit einem Blick auf den aktuellen Veranstaltungskalender im Bilde“.

Nun denn. Da wir uns mitten im Wochenende befinden, sei aus diesem Anlass noch einmal auf den direkten Link dorthin hingewiesen:

bielefelds-westliche.de/veranstaltungen

Siehe auch: Ins Viertel mit dem neuen Merian

Your Ad HereHauspflegevereinPorzellansalon

Sponsoren