Geldwechselbetrüger im Supermarkt

Geldwechselbetrüger im Supermarkt

Die folgende Polizeimeldung ging soeben bei Bielefelds Westliche ein und der beschriebene Vorfall kann sich nur auf den Centralkauf beziehen. Falls also jemand am Dienstagmittag etwas mitbekommen haben sollte: Bitte bei der Polizei (siehe Tel.-Nr. unten) melden. Die Meldung wird ungekürzt wieder gegeben:

„Am Dienstag, den 15.11.2016, griff ein Täter in einem Supermarkt an der Weststraße, nahe der Arndtstraße, in die Kasse, während seine Begleiterin einen Mitarbeiter ablenkte. Sie erbeuten mehrere Geldscheine.

Gegen 11:10 Uhr betrat das Paar gemeinsam den Supermarkt an der Weststraße. Während der Mann an die Kasse ging, sprach die Mittäterin einen 25-jährigen Mitarbeiter an und lotste ihn unter einem Vorwand aus dem Kassenbereich.

Als der Täter die Ware bei der Kassiererin bezahlte, gab er in gebrochenem Deutsch vor, einen Geldschein wechseln zu wollen. Der Mann machte Handzeichen, griff in die Kasse und zeigte auf die Geldscheine. Bei den schnellen Handgriffen gelang es ihm mehrere Scheine von der Kassiererin unbemerkt einzustecken. Anschließend verließ er zusammen mit seiner Begleiterin das Geschäft.

Bei dem Dieb soll es sich um einen Südländer, circa 50 bis 60 Jahre alt, mit grauen kurzen Haaren, grauem Kinnbart, bekleidet mit dunkelblauer Herrenschirmmütze, hellem Mantel, dunkler Hose und dunklen Schuhen, handeln.

Die Mittäterin wird als Südländerin, circa 20 bis 25 Jahre alt, mit dunklen langen Haaren, bekleidet mit Mütze und Schal im „Amerika-Design“ mit Sternmuster, dunkelgrauer Jacke, hellgrauer Hose und schwarzer Umhängetasche, beschrieben.

Zeugenhinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter 0521-545-0 entgegen.“

Siehe auch: Überfall auf den Centralkauf

WolkenschiebarWolkenschiebarStuckmann

Sponsoren