Filmpremiere: "Wer rettet Wen?"

Filmpremiere: „Wer rettet Wen?“

In mindestens 150 europäischen Städten wird am Mittwochabend der Dokufilm „Wer rettet Wen?“ zeitgleich Premiere feiern. In Bielefeld findet die Vorführung im Saal der Bürgerwache statt (Beginn 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr).

Worum es geht:

Seit fünf Jahren werden Banken und Länder gerettet. Politiker schaffen immer neue Rettungsfonds, während mitten in Europa Menschen wieder für Hungerlöhne arbeiten. Es wird gerettet, nur keine Rettung ist in Sicht.

Der Film „Wer rettet Wen?“ soll zeigen, wer dabei wirklich gerettet wird: „Nie ging es um die Rettung der Griechen, nie um die der Spanier oder Portugiesen. Stets geht es nur um das Wohl der Hauptverdiener an diesen Krisen: den dort mit hochriskanten Spekulationen engagierten Banken. Uns Steuerzahlern und sozial Benachteiligten hingegen werden bis heute alle milliardenschweren Risiken zugemutet! Für große Banken ist die Finanzkrise dagegen vor allem ein Geschäftsmodell!“ schreiben die Veranstalter von Die Linke – Kreisverband Bielefeld, attac Bielefeld, und die Gewerkschaft ver.di, Bezirk Bielefeld/Paderborn.

Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht. Und das gesammelte Geld geht an eine Solidaritätsklinik in Griechenland.

Weitere Veranstaltungen

WolkenschiebarYour Ad HereWolkenschiebar

Sponsoren