Farbe statt Premiumgrau

Farbe statt Premiumgrau

„Farbe statt Premiumgrau“, fordert nun ein Schriftzug unbekannter Herkunft am Parkhaus an der Jöllenbecker Straße. Und zwar genau an der bibq-125x125Stelle, an der vor Kurzem noch das kunstvolle Arminia-Graffiti („Gekommen um zu bleiben“) prangte. Neben diversen „Bombings“ – also einfachen Graffiti-Tags – ist dies die bisher deutlichste Reaktion auf die Politik der neuen Eigentümer, dem Gebäude eine „freundliche helle moderne Gestaltung der Fassade“ (Zitat, siehe hier) zu verschaffen und damit die alten Kunstwerke zu beseitigen.

Als der frühere Geschäftsführer des Inhaber-Fonds das Haus für Graffiti-Künstler öffnete und damit einerseits riesigen Zuspruch und andererseits eindrucksvolle Bilder an dem von ihm verwalteten Wänden erntete, da wusste er: „Die früheren Schmierereien sind damit Geschichte geworden. Offenbar herrscht ein großer Respekt gegenüber den großformatigen Bildern“ (siehe Artikel „Kulturblüten im Parkbeton„).

Mit der Übernahme des Eigentümer-Fonds durch eine Kölner Gesellschaft änderte sich diese Ansicht. Das Prädikat „Premium-Parkhaus“ geistert seitdem auf Facebook herum und seither wurde und wird ständig neu – weiß oder eben grau – übergestrichen. Das verursachte wahrscheinlich auch die obige Aktion der Sprayer und Bomber.

Bielefelds Westliche hat die aktuelle Eigentümer-Gesellschaft angeschrieben mit der Frage, wie sie dazu steht.

Siehe auch:
Graffiti-Schwund am Parkhaus
Nun ist da gar nichts mehr
Kulturblüten im Parkbeton

Farbe statt Premiumgraua

CutieHauspflegevereinBillerbeck Bestattungen

Sponsoren