Fahrrad vs. Auto

Fahrrad vs. Auto

Die Ecke Stapenhorst-/Weststraße ist beinahe dafür gemacht, dass es manchmal regelrecht scheppert im Karton. Und am Dienstag, stand der Schreiber wieder einmal direkt daneben (an der Ampel vor dem ehemaligen Sparkassen-Gebäude), als es passierte (ca. 16.10 Uhr).

Ein Bus fuhr stadteinwärts an, ein Radfahrer neben ihm dabei. Ein älterer Herr, der mit seinem Mercedes-Kombi aus der Gegenrichtung kam, wollte offenbar mal ganz schnell vor dem Bus in die obere Weststraße einbiegen.

Das Problem: Das durfte er nicht (siehe Beschilderung im Bild oben). Die Folge: Sowohl der Bus musste scharf bremsen, der neben ihm folgende Radfahrer konnte das leider nicht mehr. Eine üble Kollision von starker gegen schwacher Knautschzone ließ sich beobachten. Oder, um es ganz, ganz dramatisch auszudrücken: *krach* *überschlag* Ein Mann lag auf dem Boden, der Verkehr kam zum Erliegen und alle kamen herbei geeilt.

Dem Radfahrer ist bei diesem Unfall nichts Augenscheinliches passiert. Schlauerweise trug er Helm, Ellbogen- und Knieschoner. Er trug sein Rad zur Seite, der Kombifahrer wartete derweil in der von ihm angepeilten Weststraße auf Absolution.

Wie die Sache auch ausgehen mag: Der Radfahrer hat die Unterstützung von mindestens drei hierüber mitlesenden Nachbarn. Heißt: Lass Dich untersuchen!

Billerbeck BestattungenPorzellansalonYour Ad Here

Sponsoren