Es passiert immer etwas

Es passiert immer etwas

„Du, guck mal. Ist das nicht die…? Hat die jetzt was mit dem…?“ Dort, wo viele Leute und Nachbarn oft aufeinander treffen, ist das Gerede immer groß. Und es ist völlig natürlich: Über Veränderungen wird gesprochen. Das gilt nicht nur für neue, partnerschaftliche Konstellationen (die uns hier an dieser Stelle nichts angehen), sondern auch für sichtbaren Wandel bei Immobilien im Viertel.

So ist das Interesse ganz besonders dann groß, wenn sich bei den Lokalen und Geschäften etwas tut. In der jüngeren Vergangenheit gab es mehrere Öffnungen und Schließungen, und auch demnächst passiert wieder Einiges. Nicht selten wird der Schreiber auf der Straße gefragt: „Weißt du schon, was dort rein kommt?“ Und in der Regel kennt er sogar alle Antworten.

Nur… Abwarten lautet die Devise. Denn obwohl die Gerüchteküche über einige Objekte schon beim Überkochen angelangt zu sein scheint, heißt es Geduld bewahren. Die Genehmigungsmühlen der Behörden mahlen langsam. Und manch ein künftiger Ladeninhaber möchte die städtischen Amtsträger nicht unter Druck setzen oder verärgern, indem er mit Vorab-Veröffentlichungen voran prescht. Verständlicherweise.

Wer wissen möchte, wann wo etwas eröffnet (oder wann wo etwas schließt), guckt öfter mal auf bielefelds-westliche.de vorbei. Die Leser sind dann bei den offiziellen Terminen im Bilde 😉

PorzellansalonEdeka NiehoffBillerbeck Bestattungen

Sponsoren