Endlich eröffnet: Die Strandbar

Endlich eröffnet: Die Strandbar

Danach hatten sich viele gesehnt: Sonnen und Chillen im Strandbar-Sand. Und Inhaber Niklas ist ebenfalls froh, dass es jetzt losging, nach der ersten, verregneten Maiwoche. „Aber was willst du machen? Auf das Wetter hast du eben keinen Einfluss“, sagt er. Aber jetzt sind die Arbeiten erledigt und alles ist bereit. Dann muss nur noch der kommende Sommer mitspielen.

Der erste Tag auf dem obersten Parkdeck wurde dann auch gleich von so vielen sonnensüchtigen Besuchern genutzt, dass zeitweise kaum ein Fleckchen Sand zu sehen war. Und manche waren nach den Regentagen so ausgezehrt, dass sie den Schutz vergaßen – und mit brandgeröteter Haut das Deck am Abend wieder verließen. Es heißt also für die Zukunft: An Sonnencréme denken, denn oben auf Parkdeck 6 bemerkt man in der leichten Brise die Gefahr nicht so schnell.

Es kann also wieder losgehen. Geöffnet ist montags bis donnerstags von 15 bis 23.30 Uhr und an den Wochenendtagen von 11 bis 23.30 Uhr – wenn das Wetter mitspielt.

Ein paar Eindrücke vom Samstagabend:

Kurz UmPorzellansalonStuckmann

Sponsoren