Ein kleiner Eindruck von Schnee

Ein kleiner Eindruck von Schnee

Bei 12 Grad Celsius ist an weiße Weihnachten kaum zu denken. „Weißt du noch vor ein paar Jahren, als wegen der Schneemassen kein Auto mehr einen Parkplatz fand?“ fragte jemand neulich in der Bürgerwache. Oh ja, auch der Schreiber kann sich noch an den Winter 2010/2011 erinnern, mit den damit verbundenen Abschleppaktionen auf dem Siegfriedplatz. Aus rein nostalgischer Sehnsucht zu jenem Winter wird dieses Erinnerung wohl nicht hervorgerufen worden sein.

Aber ein bisschen Schnee wäre schon schön, auch wenn er in diesen Breiten zum Weihnachtsfest eher selten zu sehen ist.

Vielleicht fühlte sich der Weihnachtsbaumverkäufer auf dem Siggi gestern genau deshalb ermutigt, kurz seine restlichen Netzstücke zusammengeballt unter dem Papierkorb zu lagern (siehe Foto). Denn manch ein Passant wollte bei diesem Anblick nicht so recht seinen Augen trauen. Zu sehr gemahnte das gebotene Bild an einen Rest, der von einem wann auch immer gefallenen (und irgendwie nicht so recht registrierten) Schneesturm übrig geblieben zu sein schien.

Ob er den Eindruck beabsichtigt hatte oder nicht: Unser Tannenbaumverkäufer hat am Ende alles wieder weggeräumt. Denn es heißt ja auch: Haltet unseren Siggi sauber.

HauspflegevereinYour Ad HereKurz Um

Sponsoren