Ein dunkler Flohmarkt zum Saisonschluss

Ein dunkler Flohmarkt zum Saisonschluss

Der letzte Siggi-Flohmarkt der Saison 2014 erwies sich am Samstag als… übersichtlich. Die Wetterprognose hielt viele StandinhaberInnen davon ab, überhaupt erst zu erscheinen, so dass viele Lücken auf dem Platz zu sehen waren.

„So könnte es immer sein“, sprach jemand ganz entspannt vor der Bürgerwache im Hinblick auf das Gedrängel anderer Flohmarkt-Termine. Allerdings mit einer Relativierung gleich im nächsten Satz: „Ein bisschen mehr Sonne könnte ich aber schon noch vertragen“.

„Und, hast du schon etwas gefunden?“ – „Nee, hier ist es mir etwas zu dunkel“: Ostwestfälischer Zynismus gegenüber der Herbstwitterung durfte auf dem Siggi ebenfalls nicht fehlen. Dabei waren die ein oder anderen Kuriositäten bei genauerem Hinsehen durchaus aufzutreiben. Die Nachbarschaft schleppte wieder so Einiges aus den Kellern und Dachböden an. So konnte der vorbei laufende Papa seinem kleinen Sohn noch etwas anders zeigen nach seiner Erklärung: „Flohmarkt? Ja, das heißt so, weil hier bestimmt Flöhe verkauft werden“.

Der einsetzende Regen machte dem Unterfangen dann auf halber Strecke dennoch einen Strich durch die Rechnung.

In der Bürgerwache sorgte unter den mitgebrachten Kuchen vor allem eine Oreo-Torte für Aufsehen. „Bielefelds Westliche“ wurde im Nachhinein angeschrieben, ob der oder die StifterIn nicht für das Rezept ausfindig zu machen sei. Wenn die- oder derjenige mitliest, bitte melden.

Das Fazit der 2014er Saison: Zwei von acht Siggi-Flohmärkten waren komplett niederschlagsfrei. Aber es hat trotzdem jedes Mal Spaß gemacht. Für Tausch und Trödel können wir uns am 28. März 2015 auf dem Platz wiedersehen. Und zwischendurch noch einmal auf dem Weihnachtsmarkt am 29. November. Bis dahin.

Bilder vom Siggi-Flohmarkt im Oktober 2014:

Your Ad HerePorzellansalonYour Ad Here

Sponsoren