Die Tanne steht

Die Tanne steht

Es ist vollbracht: Die Siggi-Tanne steht. Daniel Sieker vom Vorstand des Vereins „Rund um den Siggi“ (und Bandmitglied von „Operation Cherrytree) nannte die Aktion scherzhaft „Operation Christmas Tree“, und sie ist geglückt.

_MG_2506

In der Luft, mit Regenbogen rechts.

Gespendet wurde der Baum von einer netten Nachbarschaftsinitiative aus Theesen. Dort stand die Tanne in einem gemeinsam betriebenen Streuobstgarten an der Straße „Am Johannisbach“. Und dort störte sie zwischen dem Obstanbau. Immerhin stand sie dort rund 30 Jahre und hatte einmal als kleiner Weihnachtsbaum begonnen.

Die Löschabteilung West der Freiwilligen Feuerwehr rückte an, ebenso der Kranunternehmer André Hollmann. Dann kam eine Schlaufe in die Krone und untenherum konnte gesägt werden. Ab damit auf den LKW und mit Eskorte von unserem Kontaktbereichsbeamten Jörg Amelung und eines Kollegen über die Westerfeldstraße in Richtung Siggi.

Hingucker für Kinder

Dort wurde der Weihnachtsbaum um etwa 14.45 Uhr begrüßt. Vor allem Familien mit Kindern waren zugegen, denn besonders für die Kleinen waren Feuerwehr, Polizei, der gelbe Kranwagen und natürlich der Baum echte Hingucker. Für die frierenden Leute spendierte „Rund um den Siggi“ Glühwein und Kinderpunsch und präsentierte dabei seine neuen Becher, mit dem Vereinslogo bedruckt und dem Spruch „Hoch die Tassen“ darauf.

Kaum stand der Baum, wurde gemeinsam losgeschmettert. Der große Besucherandrang gab ein „Oh Tannenbaum“-Ständchen auf dem Siggi (siehe Video).

Bald wird der Baum geschmückt. Und auf dem eintägigen Siggi-Weihnachtsmarkt am Samstag, 26. November (14 bis 21 Uhr), kann er zwischen 40 Ständen auf dem Platz bewundert werden.

„Oh Tannenbaum“:

Bilder:

WolkenschiebarYour Ad HereBillerbeck Bestattungen

Sponsoren