Die Supertram in der Arndtstraße

Die Supertram in der Arndtstraße

Guck an, seit Neuestem gibt es für aufmerksame BeobachterInnen des Viertels ein kleines Déjà-vu an der Arndtstraße. Der Hauseingang neben der Wunderbar war bisher von Graffiti-Tags geplagt, jetzt verschönert ihn Mathis Arendt von spruehdosenkunst.de.

Mathis hatte bereits für Furore gesorgt, als er an der Rolandstraße – neben dem „Heinrich sein Enkel“ – eine den abendlichen Siggi auf einer Garagenfront verewigte (siehe Artikel hier).

Jetzt fällt es zwar eine Nummer kleiner aus, aber nicht minder schön. Künftig wird dort das Geschehen eines Sommerabends an der Supertram zu sehen sein. Am Mittwoch, 22. November, will Mathis das Bild fertig stellen.

Billerbeck BestattungenEdeka NiehoffDesperado

Sponsoren