Der Stoffmarkt verlässt den Siggi

Der Stoffmarkt verlässt den Siggi

Normalerweise wäre er am kommenden Sonntag, 9. März, wieder auf dem Siggi zu Gast gewesen – der Stoffmarkt, der den Platz für einen Nachmittag mit bunten Ständen überzieht. Doch die veranstaltende Firma Expo Concept hat es sich jetzt anders überlegt. Zugunsten etwas mehr Platzes, mehr Parkmöglichkeiten, der Nähe zur Fußgängerzone usw. zieht der Markt auf den Kesselbrink um.

Auch wenn einige Nachbarn es nun schade finden, dass der Siggi dadurch an etwas „Farbe“ verliert: So wild ist es nicht, denn der Markt hätte immerhin nur zwei Mal jährlich stattgefunden. Aus Händlersicht sind die Argumente allerdings triftig. Die Anfrage an Anbietern ist groß und auf dem Kesselbrink finden über 30 mehr Stände Platz. Und dass die Parkplatznot rund um den Siegfriedplatz besonders groß ist, weiß jeder, der während des Wochenmarktes einmal mit dem Auto in den umliegenden Straßen nach einer Abstellmöglichkeit gesucht hat.

Die Anregung für den Umzug kam von der Bielefelder Firma Ideenreich GmbH. Deren Geschäftsführerin Vidalina Martin weiß die Parksituation sogar noch zu bekräftigen: „Die Besucher nutzen diesen Markt ja auch zum „Großeinkauf“. Man findet ja auf diesem Markt neben Bekleidungsstoffen auch eine gute Auswahl an Polster- und Dekostoffen, und diese haben nicht nur ein großes Volumen sondern auch ein nicht unerhebliches Gewicht.“ Der Kesselbrink böte da mehr Möglichkeiten.

Die interessierte Anwohner- und Nachbarschaft des Siggis würde in jedem Fall auch den Weg in die Innenstadt „wagen“. Und vereinzelt (aber auch nur ganz vereinzelt) ist die eine oder andere Stimme auf dem Siggi zu hören, die über den Stoffmarkt-Umzug sagt: „Ich konnte damit sowieso nie etwas anfangen.“

Billerbeck BestattungenKurz UmStuckmann

Sponsoren