Der Siggi-Flohmarkt im Juli - mit Wolkenbruch

Der Siggi-Flohmarkt im Juli – mit Wolkenbruch

Die erste Stunde der Juli-Ausgabe des Siggi-Flohmarkts hatten sich bestimmt alle Beteiligten anders vorgestellt. Von den Wetterdiensten war zwar ein „leichtes Gewitter“ vorher gesagt, aber nicht ein solch starker Wolkenbruch mit Gewitter und Hagelniederschlag.

Ein Anflug von Panik war beinahe in der Bürgerwache zu spüren, als die Schirme vor dem Haus zu wackeln begannen und unter Donnergrollen die Gäste auf die Haustür trieben ließen.

Auch wenn es am Samstag zwischenzeitig so aussah, als würde der „Siggi“ schwimmen, nahmen es die meisten Schnäppchenjäger locker: Nach einer guten halben Stunde nach Einbruch des Wetters war der knietief entstandene Teich auf dem Platz von den Abflüssen aufgesogen.

Und die Westler hatten wieder ihren Spaß am Flohmarkt. Mit Planschereien. Oder nass-gewellten Büchern zum Geschenk.

StuckmannStuckmannCutie

Sponsoren