Das Spucken nach mehr

Das Spucken nach mehr

Am 26. August 2016 findet im AlarmTheater die Premiere des Stücks „Das Spucken nach mehr“ statt. Darin entwickelt die Regisseurin Anna Zimmermann mit 14 Jugendlichen eine Tanzperformance zu den Themen Kindheit und Elternsein.

„Das Spucken nach mehr“ ist eine persönliche Auseinandersetzung mit der Familie. Jugendliche aus den verschiedensten Kulturen und Elternhäusern setzen sich mit ihrem Begriff von Familie, Geborgenheit, Kindheit und Abnabelung auseinander. Dabei beschäftigen sie sich neben ihren Perspektiven auf familiäre Strukturen auch mit gängigen Gesellschaftsbildern. Zum Beispiel: Welchen Stellenwert hat die Familie heute? Und möchte ich selbst auch eine Familie gründen? Wie beeinflusst meine Herkunft mein späteres Leben?

Jenseits von Alltagssorgen, Ansprüchen und Missverständnissen begeben sich die Akteure unter künstlerischer Leitung des AlarmTheaters auf eine Suche nach dem Eltern-Kind-Kontakt.

Die Premiere ist am Freitag, 26. August, um 20 Uhr, weitere Vorstellungen sind am 27. August, 2. und 3. September, auch jeweils um 20 Uhr. Der Eintritt kostet 12 bzw. 8 Euro (ermäßigt für Studenten und Inhaber des Bielefeld-Passes), 6 Euro für Schüler. Karten können ab sofort telefonisch unter (05 21) 13 78 09, per Mail an info@alarmtheater.de oder unter www.alarmtheater.de vorbestellt werden.

Your Ad HereEdeka NiehoffEdeka Niehoff

Sponsoren