Danke für die Mitmenschlichkeit

Danke für die Mitmenschlichkeit

Knapp vor dem Regen gerettet, stehste da in der Stadtbahnhaltestelle Oetker-Halle vor dem Kassenautomaten und willst schnell noch ein Ticket ziehen. Auf der Anzeige ist zu lesen: „Rathaus in 1 Min.„, die verbleibende Zeit wird also kaum dafür reichen, das Geld aus dem Portemonnaie zu suchen, die Karte zu ziehen und herunter zum Bahnsteig zu rennen.

Da kommt plötzlich eine kleine Frau die Treppe herauf und tippt dich von hinten an. „Hier“, sagt sie und zeigt dir ihr eigenes, bereits abgestempeltes Ticket.  Und ehe du fragen kannst, was sie möchte, sagt sie in gebrochenem Deutsch: „Bin nur kurz gefahren. Brauche nicht mehr.“ Sie schenkt dir ihr Langstreckenticket (2,40 Euro), das in ganz Bielefeld 90 Minuten Gültigkeit besitzt.

Mit ihrem Geschenk in der Hand stehst du nun da, ganz baff über die kleine Geste, und hörst noch, wie die Stadtbahn bereits abfährt. Die Frau aber geht selig weiter, mit ihrer Einkaufstüte hinunter in Richtung Almsporthalle, zu den Flüchtlings-Notunterkünften.

Ob sie selbst ein Flüchtling ist? Vielleicht. Beim nächsten Treffen hat sich die Überraschung über soviel Mitmenschlichkeit hoffentlich gelegt. Dann gibt es für die Karte als Dank ein paar Euro zurück.

CutieDesperadoYour Ad Here

Sponsoren