Craft Beer und Foodtrucks, die dritte

Craft Beer und Foodtrucks, die dritte

Am Montag sind drei Tage des „3. Craft Beer- & Foodtruckfestivals“ auf dem Siggi zu Ende gegangen und bei bestem Wetter konnten sich die Besucher auf jede Menge kulinarischer Genüsse freuen oder von den Bieren aus kleinen Brauereien kosten. Und obwohl auf dem Kesselbrink eine ähnliche Veranstaltung stattgefunden hatte, konnten die Veranstalter mit dem großen Besucherandrang auf dem Siggi hochzufrieden sein.

Ein paar Neulinge waren zugegen wie der BBQ-Bus, ein umgebauter Linienbus als Blickfang aber auch alte Bekannt wie das Bielefelder Flutlicht-Bier. Wie schon bei der zweiten Ausgabe hatten die Veranstalter aus dem Fehler gelernt, die Biergläser zu verkaufen. Hierfür wurden wieder drei Euro Pfand berechnet und bei Abgabe wieder zurück gezahlt. Für eine lockere Atmosphäre sorgten nicht nur die Sonnenstrahlen und gute Laune, DJs wie Serkan Hut, Singer-Songwriter wie Ian Tray oder Bands wie die „Joy 5 Band“ sorgten für rhythmische Untermalung.

Es gab aber auch Kritik. Auf der Facebook-Seite von Bielefelds Westliche kritisierte Mitleserin Julia Dallmeier den Charakter des Festes, diese „Kommerz-Veranstaltung“ würde nicht auf den Siggi passen. Außerdem täten ihr die direkten Anwohner leid wegen der Dauer des Festes.

Ole Möhlenkamp, Geschäftsführer bei den veranstaltenden Erlebnismanagern GmbH, äußerte sich darauf auf Anfrage wie folgt: 

„Die Dauer war bis 22 Uhr von der Stadt abgesegnet [Anm.: Am Montag bis 20 Uhr] und wir haben durchgängig den Schallpegel gemessen.“ 60 Dezibel wären maximal erlaubt gewesen und diese wären nachweislich nie überschritten worden. „Ein Staubsauger sei da lauter,“ so Möhlenkamp. Auch Silvia Nahlik vom Ordnungsamt bestätigt dies: „Bei der durchgeführten Messung durch den Zentralen Außen- und Vollzugsdienst der Stadt Bielefeld wurden die vorgegebenen Werte eingehalten.“

Da Geschmäcker bekanntlich verschieden, sei einmal hier an dieser Stelle die Frage an die Mitleserinnen und -leser gestellt, wie sie das Fest empfanden. Die Kommentare sind geöffnet.

Bilder vom 3. Craft Beer- & Foodtruck-Festival:

 

Edeka NiehoffCutieWolkenschiebar

Sponsoren