Brieftaschen-Diebstahl in der Wunderbar

Brieftaschen-Diebstahl in der Wunderbar

Am Donnerstag, 18. August, kam es in der Wunderbar zu einem Diebstahl. Die Kellner-Börse wurde gestohlen. Wirt Valter Domingos schildert den Vorfall wie folgt:

Es hätten zwei bisher unbekannte Gäste am Fenster zur Arndtstraße gesessen und lediglich zwei Getränke konsumiert. Wie es bei ihm üblich sei, werden eher unbekannte Besucher schnell zur Zahlung gebeten. Danach hätten sie registrieren können, dass das Portemonnaie in das Regal hinter der Theke gelegt wurde.

In der Folge wandten die Beiden einen Ablenkungstrick an. Einer fragte die Bedienung, wo denn die Toilette sei und wurde im Lokal um die Ecke geführt. Diese kurze Zeit nutzte der andere der Beiden aus, um hinter die Theke zu schleichen und die Börse zu entwenden. Daraufhin verschwanden sie bald.

Valter sagt: „Zum Glück war das ein betriebsarmer Abend. Im Portemonnaie waren vielleicht nur 300 Euro.“ Die Lederbörse hatte er erst am selben Tag gekauft.

Kurioses Glück im Unglück: Annabella hat das Portemonnaie noch am selben Abend gefunden. Und zwar in genau der Papiertonne in der Siechenmarschstraße, in der sie noch vor Kurzem die Brieftasche von Axel Kowert fand (siehe Artikel hier). Allerdings befanden sich darin nur noch 40 Cent.

Wer an dem Abend etwas bemerkt hat, darf sich gerne bei der Polizei unter der Rufnummer (05 21) 54 50 melden.

Kurz UmPorzellansalonWolkenschiebar

Sponsoren