Aus für das Bewekenhorn

Aus für das Bewekenhorn

Seit 1899 – 117 Jahre lang – gibt es die „Restauration Bewekenhorn“ an der Stapenhorststraße 50. Besonders die traditionelle Küche und das Touristen-Menü am Dienstag und Mittwoch hatte viele Fans. Damit könnte es überraschenderweise bald ein Ende haben.

Denn das Lokal hat einen neuen Eigentümer. Der bisherige Inhaber und Pächter Franz Schiche wurde sich mit diesem aber über die neuen, geforderten Konditionen nicht einig. „Darum müssen wir zum Ende des Jahres schließen,“ bedauert Schiche gegenüber Bielefelds Westliche.

Bis zum 22. Dezember gebe es noch den normalen Betrieb, über die Feiertage sei dann wie gehabt geschlossen. Am Freitag, 29. Dezember, würde dann dort noch einmal gebührend Abschied gefeiert. Mit Live-Auftritt der Band „Steakfisher“, bei der Franz Schiche auch mitspielt.

Was danach kommt, ob neues Konzept oder neuer Name, das weiß zum jetzigen Zeitpunkt niemand so richtig. Franz Schiche glaubt aber zu wissen, dass einen Interessenten gebe. Bielefelds Westliche erkundigt sich.

Dem bisherigen Team wird von hier aber alles Gute für die Zukunft gewünscht.

PorzellansalonWolkenschiebarStuckmann

Sponsoren