Auf zum 2. Advent

Auf zum 2. Advent

Das ein oder andere Weihnachtskonzert findet mittlerweile statt, an den meisten Veranstaltungsorten wird sich aber noch gegen die Besinnlichkeit gestemmt. Hier wieder ein kleiner Überblick über das Wochenende:

Freitag

  • Unter der Leitung von Dietlind Budde und Harald Otto Schmid nehmen im AlarmTheater 18 Jugendliche des Internationalen Jugendensembles in dem Stück „Hautnah“ die Herausforderung an, dem brandaktuellen Thema Menschenhandel eine künstlerische Form zu geben. Dabei begeben sie _MG_3166asich auf die Spur nach dem, was Kindern und Jugendlichen weltweit begegnet, was sie erleiden und was sie leitet. Weitere Vorstellungen: 9., 15. und 16., Dezember 2017, jeweils 20.00 Uhr.
  • Dank sprachlicher Entzugsentgleisungen und seinem windigen Gespür für das Unerdenkliche kommt Johann König ab 20 Uhr in der Oetker-Halle überraschend wie eine schwangere Eidechse um die Ecke spaziert und holt sein Publikum da ab, wo es gar nicht ist. Aber beide Seiten ahnen bereits, dass sie sich bald treffen werden. Denn eines ist sicher: Er bekommt sie alle. Ab 20 Uhr.
  • Der Punk Rock Friday startet wieder im Heimat+Hafen ab 20 Uhr, mit jeder Menge Musik aus der Dose – als Hommage an Billy Talent, The Damned und Green Day. Eintritt frei.
  • „Deutschrap ist für den Leipziger MC Der Täubling vor allem ein Werkzeug zur Aufruhr. Als selbsternannter „Begründer der Strömung des Radikalen Misanthropismus“ steht der stets maskentragende „Tourette-Rapper“ seit 2011 in der Traditionslinie jenes schizoiden Sprechgesangs, der mit Taktloss seinen Anfang nahm und Mitte der 2010er u.a. in Sylabil Spill einen wichtigen forum-bielefeldVertreter hat.“ (laut.de) Ab 20 Uhr kann man sich selbst ein Bild davon im Nr.z.P. machen. Als Support kommen Allinclusiv.
  • Spandex, Kutten, Haarspray, Schminke – dazu feinsten Glam- und Heavy Metal aus den 80ern und ein paar Jahre drum herum. Wie immer gilt: 3 € Eintritt oder im Hard’n’Heavy-Outfit für umsonst.
    Als DJs freuen sich: Rocky & LeDarko ab 23 Uhr. Im Forum.

Samstag

  • Eine weitere Aufführung von „Hautnah“ steht ab 20 Uhr im AlarmTheater an. Unter der Leitung von Dietlind Budde und Harald Otto Schmid nehmen 18 Jugendliche des Internationalen Jugendensembles in dem Stück „Hautnah“ die Herausforderung an, dem brandaktuellen Thema Menschenhandel eine künstlerische Form zu geben. Dabei begeben sie sich auf die Spur nach dem, was Kindern und Jugendlichen weltweit begegnet, was sie erleiden und was sie leitet. Weitere Vorstellungen: 15. und 16., Dezember 2017, jeweils 20.00 Uhr.
  • Jeder sagt Bruder heutzutage – nur Mädness und Döll können gar nicht anders. Gemeinsame Ideale, _MG_3135gemeinsame DNA und Rap-Skills. Die Brüder teilen mehr als Verwandtschaft: In ihrer mittlerweile aufgelösten Darmstädter WG durchlebten sie eine Phase der Unsicherheit, die im krassen Gegensatz zur enthusiastischen Szenerezeption ihrer 2014 erschienenen Solo-EPs stand. Auf „Ich und mein Bruder“ öffnen sich Mädness und Döll und teilen sich mit, teilen ihre Erfahrungen. Und ab 21 Uhr stehen sie live im Nr.z.P. auf der Bühne.
  • Ab 22 Uhr gibt es „Gin’n’Juice“ in der Wolkenschiebar. Dazu Funk, Soul und RnB mit Dj Akim B.
  • Die „Electronic Lounge“, die Elektro-Party im Forum, startet ab 23 Uhr.  Als DJs mit dabei: Ahmet Sisman (Studio Club, Essen), Kazim Aprendiz & Marc Prause.
  • Ebenfalls ab 23 Uhr geht im Cutie die „Quality Time“ in die nächste Runde. An den „Wheels of Steel“: Iron Curtis, unterstützt von Natureboy.

Sonntag

  • Es müssen hartgesottene Arminia-Fans sein, die die Reise bis knapp südlich von Heidelberg auf sich nehmen. Aber die Sandhausener sind punktemäßig ein direkter Konkurrent. Vor den Bildschirmen Mitfiebern dürfte die Regel sein. Neulich gegen Kaiserslautern hat es ja geholfen. Anstoß ist um 13.30 Uhr.
  • Mitspielerinnen gesucht! Ob die vorhandenen Spiele im Frauenkulturzentrum FraZe oder eigene, bei Kaffee und Keksen könnt ihr nach Herzenslust spielen, was euch gefällt. Los geht es an der Meller Str. 2 um 15 Uhr.
  • Zwischen Torte Und Tatort – Sonntagskonzerte 17 Uhr und die Popsecret Agenten bringen: Brother Grimm plus Support: No Heart Country in das Nr.z.P. Vorverkauf läuft, ausschließlich bei LYA – Love Your Artist. Link: http://www.love-your-artist.de/popsecretagenten
  • Die Young Voices – ein Chor für junge Leute aus der Region Bielefeld – geben mit ihrer Band ihr alljährliches Weihnachtskonzert in der Oetker-Halle. Los geht es um 17 Uhr.
  • Sieben Personen treffen in der auto-kultur-Werkstatt (akw) auf die Betonmischmaschine. Aufgebaut in einer wilden Performance aus Bewegung, Sprache, Licht und Ton werden ab 19 Uhr eine gute Stunde lang manche Räume offen gelassen und andere womöglich zubetoniert. Eintritt 3 Euro.

Weitere Veranstaltungen

Your Ad HereStuckmannKurz Um

Sponsoren