"An sich herum manipuliert"

„An sich herum manipuliert“

Der Feiertag zum Einheitsfest ließ von Montag auf Dienstag viele Leute lange wach bleiben. Offenbar hatten aber einige Frauen unerfreuliche Erlebnisse mit einem Mann.

Polizeisprecherin Kathryn Landwehrmeyer bestätigt, dass es am 3. Oktober um 06.10 Uhr einen Polizeieinsatz gegeben hat. Zeugen hätten einen Mann beobachtet, der eine Frau in der Altstadt verfolgt und dabei „an sich herum manipuliert habe“, so Landwehrmeyer auf Anfrage von Bielefelds Westliche. Die Frau selber habe davon nichts bemerkt, da es zu keiner Berührung gekommen sei.

Der Mann ist Gästen und Mitarbeitern des Cuties beim Verlassen des Ladens in der Nähe der Orangenkiste aufgefallen, wo das „Opfer“ wohnt. Die Mitarbeiter hätten ihn beim Herausgehen verfolgt und seien währenddessen ständig telefonisch mit der Polizei in Kontakt gewesen.

Dank der genauen Beschreibung konnte eine Polizeistreife den Tatverdächtigen an der Alfred-Bozi-Straße antreffen. Die Beamten transportierten den Bielefelder auf das Polizeipräsidium. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen durfte dieser das Präsidium wieder verlassen.

CutieHauspflegevereinDesperado

Sponsoren